Oberleutnant a.D. gibt seine Auszeichnungen zurück

Direkt zum Seiteninhalt

Oberleutnant a.D. gibt seine Auszeichnungen zurück

SZB POLITIK
Veröffentlicht von Mutigmacher e.V. in Politik · 11 Januar 2022
In einem Brief an den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler und die Bundesministerin für Verteidigung gibt OLt. Schneider a.D. bekannt, seine Auszeichnungen für besondere Verdienste zurückzugeben.

Oberleutnant a.D. Schneider schrieb diesen Brief unmittelbar nachdem er erfahren hatte, dass sein 13-jähriger Neffe Opfer einer Pfefferspray-Attacke von Polizisten geworden war, die das Pfefferspray mitten in eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen gesprüht hatten. Sein Neffe musste daraufhin stationär in einer Klinik behandelt werden.

Auch wenn der Brief in dieser Emotion entstanden ist, würde OLt. a.D. Schneider diesen heute noch genauso schreiben – dann nur ohne die Rechtschreibfehler, die eben seiner Emotion geschuldet waren.

Unglaublich und an Frechheit nicht mehr zu überbieten erschien ein sehr verwirrender Artikel von einem Herrn Huesmann vom RND dazu.



Es gibt noch keine Rezension.
0
0
0
0
0
Geben Sie Ihre Bewertung ab:
Zurück zum Seiteninhalt